Regelung bei dichtem Nebel

Wie Sie in den letzten Tagen bereits mehrfach beobachten konnten, sind wir mittlerweile mitten im Herbst angekommen und so hängt in den Morgenstunden auch immer häufiger der Nebel über unserer Golfanlage fest.

Aus diesem Grund möchten wir Sie über die Regelung bei dichtem Nebel informieren.


Wenn in den kommenden Wochen bei Nebel die Sichtweite so gering ist, dass ein sicherer Spielbetrieb nicht gewährleistet werden kann, werden wir die 18-Löcher-Anlage vorübergehend sperren. Bei Sichtweiten von teilweise unter 100 Metern möchten wir es Ihnen als Golfer und natürlich auch unseren Greenkeepern nicht zumuten, der Gefahr von Golfbällen ausgesetzt zu sein.

Wir bitten Sie um Verständnis, möchten aber höflich darauf aufmerksam machen, dass Argumente wie „wir spielen nach Gehör" nicht haltbar sind. Unsere Greenkeeper führen am Golfplatz auch Arbeiten (zum Beispiel das Versetzen der Löcher) durch, die ohne den Einsatz von Maschinen erfolgen und demnach nicht zu hören sind. Auch sind Golfer, die Ihre Bälle zum Beispiel im Rough suchen, nur sehr schwierig zu erkennen.

Sobald an Nebeltagen die Sichtverhältnisse einen geregelten Spielbetrieb wieder zulassen, werden wir natürlich den Golfplatz umgehend wieder öffnen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin ein schönes Spiel und eine angenehme Restsaison 2019.

Ihr Team des Golfclub Landshut

powered by webEdition CMS